Fragen & Antworten

Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um den Wurmberg.

Wie lang ist die längste Piste im Skigebiet Wurmberg?

Die längste Abfahrt am Wurmberg startet am Gipfel und verläuft auf der Ostseite des Wurmbergs vorbei an der Großen Wurmbergschanze und der Bergstation des Schlepplifts Kaffeehorst. Sie mündet in die Talabfahrt 2, die nach Braunlage führt, und misst insgesamt 4,3 Kilometer.

Kann man die Skipässe ausschließlich am Wurmberg nutzen / Wo kann ich die Tickets nutzen?

Zurzeit können Sie alle Tickets nur am Wurmberg nutzen. Die Skipässe gelten an der Seilbahn, der Sesselbahn und an den Schleppliften, aber nicht in der Snowtubing-Area. Die Karten gelten nicht in den umliegenden Skigebieten Rathausskiwiese und Hasselkopf. Für die Snowtubing-Area gibt es extra Tickets an der dortigen Kasse.

Wo kann ich Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten in Braunlage bekommen?

Ausführliche Informationen zu Hotelzimmern aller Kategorien und sonstigen Übernachtungsmöglichkeiten erteilt die Tourist Information Braunlage. Kontaktinformationen finden Sie hier.

Wann ist die schneesicherste Zeit?

Unsere Saison geht von Anfang/Mitte Dezember bis Ende März/Anfang April. Dank unserer modernen Beschneiungsanlage können wir Ihnen in dieser Zeit fast ununterbrochenes Wintersportvergnügen bieten. Darüber hinaus können wir natürlich keine langfristigen Wetterprognosen abgeben. Um mehr über das Wetter am Wurmberg zu erfahren, schauen Sie einfach auf unserer Internetseite unter der Rubrik Wetter nach.

Welches ist der beste Einstiegspunkt für Skifahrer und Snowboarder?

Wenn Sie zum Skifahren oder Snowboarden zum Wurmberg kommen, fahren Sie am besten zum großen Parkplatz am Hexenritt. Von dort führt die Sesselbahn Heen-Express direkt zum Gipfel und bedient attraktive Pisten in jedem Schwierigkeitsgrad. Sie hat eine wesentlich höhere Förderleistung als die Seilbahn und wird nicht von Fußgängern und Rodlern genutzt. Am Hexenritt befindet sich auch ein abgegrenzter Ski-Bereich für Kinder und Anfänger, der über einen eigenen Lift verfügt, auch Skikurse werden hier angeboten. Einen modernen Skiverleih gibt es am Hexenritt ebenfalls. Informationen zu Skiverleihbetrieben finden Sie hier.

Was bietet der Wurmberg für Begleitpersonen, die nicht alpin Ski oder Snowboard fahren?

Am Wurmberg kann man außer Skifahren und Snowboarden auch Rodeln, Skilanglaufen oder Winterwanderungen auf geräumten Wegen unternehmen. Auch die Fahrt mit der Seilbahn zum über weiße Baumwipfel zum Gipfel, die tolle Aussicht vom Schanzenturm und die verschiedenen Einkehrstationen bieten Nicht-Schneesportlern viel Abwechslung. Die Sonnenterasse der Wurmberg Alm lädt zum Entspannen ein.

Sind Snowboards / Snowblades / Snowscoots / Snow Tubes / Motorschlitten auf den Pisten erlaubt?

So gut wie alle Wintersportgeräte sind erlaubt, solange sie nicht motorisiert sind. Mit Snowboards, Snowblades und Snowscoots dürfen Sie also fahren. Motorschlitten sind nicht erlaubt. Eine Ausnahme bilden Snow Tubes und Airboards. Die sind aus Sicherheitsgründen weder auf den Rodelhängen, noch auf den Skipisten erlaubt, da sie kaum steuerbar sind. Bitte beachten Sie: nicht alle Wintersportgeräte, auch wenn sie prinzipiell erlaubt sind, lassen sich mit jedem Lift transportieren. Eine generelle Aussage dazu können wir an dieser Stelle nicht abgeben. Das hängt vom jeweiligen Wintersportgerät und vom betreffenden Lift ab.

Kann man am Wurmberg auch Schlitten ausleihen?

Natürlich können Sie am Wurmberg Schlitten fahren. Er bietet sogar die längste Rodelbahn Norddeutschlands, die zudem bequem mit der unteren Sektion der Wurmbergseilbahn erreichbar ist. Schlitten werden bis zur Mittelstation befördert. Schlitten können am Rodelhaus ausgeliehen werden, das liegt direkt am Start der Rodelbahn, ca. 150 Meter von der Mittelstation entfernt.

Sind auch Tickets aus anderen Skigebieten am Wurmberg gültig?

Gültig sind nur Tickets, die am Wurmberg selbst gekauft wurden.

Sind Mehrtageskarten auch an nicht aufeinander folgenden Tagen gültig?

Nein, die Tickets sind nur an aufeinander folgenden Tagen gültig.

Was passiert wenn man gegen die FIS-Skiregeln verstößt?

Die 10 FIS Regeln sind vom Internationalen Skiverband FIS erlassen worden. Sie sind Verhaltensregeln und keine Gesetze. Ein Verstoß kann darum nicht rechtlich geahndet werden. Aber es ist allgemein anerkannt, dass die Gefahren auf den Skipisten dadurch reduziert werden können. Alle Skifahrer und Snowboarder müssen sich deshalb an die Regeln halten. Im Sinne ihrer eigenen Sicherheit. Kommt es im Zusammenhang mit einem Unfall zu einem Rechtssteit, legen die Gerichte ihrer Beurteilung meist die FIS Regeln zu Grunde. Sollte ein Unfall auf einen Regelverstoß zurückzuführen sein, ist derjenige, der sie nicht befolgt hat, normalerweise für den Unfall haftpflichtig. Wintersportler sollten also aus ihrem eigenen Interesse und um der Sicherheit auf den Pisten willen diese Regeln genau befolgen. Bei Verstoß gegen die Regeln hat die Wurmbergseilbahn das Recht, Personen von der Beförderung auszuschließen.

Wann beginnt die Skisaison?

Sobald ausreichend Schnee fällt, so ca. 30 Zentimeter Schneehöhe sollen es schon sein. Oder sobald die Temperaturen über einen längeren Zeitraum deutlich unter 0 Grad sinken und somit gute Bedingungen zum Beschneien vorhanden sind. Mindestens minus zwei Grad, besser minus vier Grad sind notwendig, um Schnee zu machen. Für die Beschneiung sämtlicher beschneiten Pisten werden 72 Stunden benötigt, das entspricht vier bis fünf kalten Nächten oder drei Tagen mit Dauerfrost.

Wo muss ich mich melden, wenn ich Gegenstände im Skigebiet verloren habe?

Bitte melden Sie sich an der Kasse der Talstation der Seilbahn. Es kann allerdings sein, dass die Gegenstände dort erst mit einiger Zeitverzögerung abgegeben werden. Das hängt davon ab, wie schnell sie gefunden werden.

Gibt es lange Wartezeiten an den Liften?

An guten Wintersportwochenenden kam es in der Vergangenheit zu längeren Wartezeiten an der Seilbahn. Die neue Sesselbahn Hexen-Express am Hexenritt wird für eine deutliche Reduzierung der Wartezeiten sorgen. Für konkrete Aussagen müssen wir zunächst einmal die erste Saison mit der neuen Bahn abwarten. Grundsätzlich hilft es aber, folgende Tipps zu beherzigen: Wer während der Woche kommt, kann mehr Abfahrten machen. Zudem lohnt es sich, früh anzureisen. Dann sind die typischen Einstiegspunkte deutlich weniger stark besucht. Kürzere Wartezeiten sind außerdem am Hexenrittlift und an den Nordhangliften zu erwarten.

Kann man Ausrüstung, Kleidung, Rodel, Schneeschuhe, Langlaufausrüstung leihen? Wie teuer ist der Verleih von Ausrüstung, Rodeln?

Es gibt einen Skiverleih am Hexenritt und mehrere Verleihstellen in Braunlage. Dort können Sie Ski- und Snowboard-Ausrüstung, meist auch Rodel und oft auch Langlaufskier oder Schneeschuhe leihen. Helme und Skibrillen sind ebenfalls im Angebot. Über das jeweilige Verleihprogramm und die Preise informieren Sie sich bei den jeweiligen Verleihstellen. Kontakte finden Sie hier.

Gibt es Möglichkeiten, persönliche Gegenstände aufzubewahren und einzuschließen?

Schließfächer und Skitresore stehen Ihnen in der Talstation der Seilbahn und im Skiverleih am Hexenritt zur Verfügung. Hier können Sie Ihre Ski auch über Nacht deponieren.

Kann man im Internet die gefahrenen Höhenmeter erfahren? Gibt es einen Parcours mit Zeitmessung?

Nein, das Skilinesystem, das die Liftfahrten und Höhenmeter registriert, bieten wir nicht an. Auch einen Parcours mit Zeitmessung gibt es nicht.

Kann man mit Wohnmobilen, Campingwagen usw. auf den Parkplätzen am Wurmberg parken?

Ein Aufenthalt mit Wohnmobil, Campinganhänger usw. auf den Parkplätzen ist über Nacht nicht gestattet. Am südliche Ortsrand von Braunlage gibt es einen Wohnmobilhafen mit 84 Stellplätzen.

Wo erfahre ich, welche Loipen gespurt sind?

Der Wurmberg ist ein alpines Skigebiet und weist darum nur den Liftbetrieb aus. Informationen zu Loipen finden Sie unter www.braunlage.de.

Bekomme ich, wenn ich einen Skiunfall hatte, die Ticketpreise erstattet?

Tageskarten werden nicht erstattet. Lediglich bei Mehrtageskarten werden die Folgetage erstattet, nicht der Tag des Unfalls.

Können alle Wintersportgeräte im Lift transportiert werden /Welche Wintersportgeräte können im Lift nicht transportiert werden?

Grundsätzlich ist es nicht möglich, eine Aussage dazu zu treffen, welche Wintersportgeräte in den einzelnen Liften transportiert werden können. Das Angebot ist zu vielfältig und es werden immer neue Geräte entwickelt. Zudem haben die einzelnen Lifte unterschiedliche Ausstattung. Snow Bikes oder Mono-Ski behinderter Menschen können beispielsweise im Sessellifte nicht transportiert werden. Am Hexenrittlift hingegen ist der Transport möglich. Wir empfehlen, auf Nummer Sicher zu gehen und vor dem Kauf eines Tickets Informationen an der Kasse einzuholen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …